Don’t Look Up

„Don’t Look Up“ ist trotz oder gerade wegen seiner zynischen und schwarzhumorigen Darstellung eines Totalversagens der Menschheit im Angesicht des drohenden Weltuntergangs eine der erfolgreichsten Netflix-Produktionen aller Zeiten. In dieser Blog-Serie (im Rahmen der Reihe „Populäre Expertise“) befassen sich vier Wissenschaftler*innen des neu gegründeten Rhine-Ruhr Center for Science Communication Research aus unterschiedlichen Disziplinen (Tobias Kreutzer, Frauke Domgörgen, Aleksandra Vujadinovic und Julika Griem) mit verschiedenen Aspekten der Wissenschaftskommunikation in „Don’t Look Up“.

Julika GriemDon't Look…Populäre Expertise…

Katastrophen-Kommunikation als Kommunikations-Katastrophe

Read more

Aleksandra VujadinovicDon't Look…Populäre Expertise…

Well … Shit

Zum Einfluss von Memes auf die Wissenschaftskommunikation in „Don’t Look Up“

Read more

Frauke DomgörgenDon't Look…Populäre Expertise…

Gender und/oder Glaubwürdigkeit

Wie geschlechterspezifische Zuschreibungen die Wissenschaftskommunikation in "Don’t Look Up" prägen

Read more

Tobias KreutzerDon't Look…Populäre Expertise…

Die Apokalypse als Rechenexempel

Wie "Don’t Look Up" den Anschein numerischer Sicherheit dekonstruiert

Read more

Aleksandra VujadinovicFrauke DomgörgenJulika GriemTobias KreutzerDon't Look…Populäre Expertise…

„Don’t Look Up“

Wissenschaftskommunikation und andere Katastrophen

Read more

to be
continued...